NEWS

Startschuss zum Schlusssprint

Vanessa Bittner setzt an diesem Wochenende beim Weltcup in Heerenveen zum Saison-Schlusssprint an. Die19-jährige Innsbruckerin hat hochgesteckte Ziele: Titelverteidigung bei der Junioren-WM, weitere Top-Ergebnisse im Weltcup und natürlich die Matura im Sportgymnasium.

„Die letzten Schularbeiten habe ich zum Glück alle positiv hinter mich gebracht. Die Umfänge im Training waren recht groß, jetzt freu ich mich, dass es endlich wieder wettkampfmäßig im Weltcup losgeht“, sagt Vanessa Bittner, die zweimalige Junioren-Weltmeisterin, die nach ihren Top-Ergebnissen im Weltcup in Obihiro (Japan), Seoul (Korea), Berlin (Deutschland) und Heerenveen (Niederlande) im Ranking über 500 m auf Platz10, über 1000 m und im Massenstart jeweils auf Platz 14 liegt.
 
An diesem Wochenende geht es im Weltcup in Heerenveen um die Qual
ifikation für die Sprint-WM, am nächsten steht ebendort die Einzelstrecken-
WM an. Das wichtigste Ziel sei aber die Titelverteidigung bei der Junioren-WM.
 
„Es geht Richtung Saisonende und wir haben Vanessas Training so gestaltet, dass ihre Leistungskurve für die Junioren-WM genau passen sollte. In den Wochen danach wird sich zeigen, ob sie ihre gute Form bis hin zum Saisonfinale in Erfurt im März konservieren kann“, sagt Erfolgstrainer Hannes Wolf, der sich am vergangenen Wochenende mit Armin Hager und Linus Heidegger beim Weltcup in Hamar (NOR), den Vanessa noch aus schulischen Gründen auslassen musste, über die Plätze 5 und 8 im Massenstart freuen durfte.

zurück zur Übersicht

Design by PETZL.CC